Immobilien-Infodienst

30.03.2018

Sofortabzug von Reparaturkosten

Immobilien aktuell

Normalerweise müssen Erwerber von Immobilien die Kosten für Schönheitsreparaturen und Instandsetzungen steuerlich zu den Anschaffungskosten hinzurechnen, wenn die Kosten in den ersten drei Jahren nach dem Erwerb 15 Prozent der Anschaffungskosten des Objektes überschreiten. Die Kosten können dann nur im Rahmen der Abschreibung geltend gemacht werden. Das gilt aber nicht, wenn in einer vermieteten Wohnung nach dem Erwerb vom Mieter Schäden angerichtet werden, die beseitigt werden müssen. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs vom 9.5.2017 können die Reparaturkosten direkt abgezogen werden. Die 15-Prozent-Grenze entfällt.

Weitere Immobilienurteile

Kein Abzug von Handwerkerkosten beim Neubau: Immobilienbesitzer können Handwerkerleistungen (20 Prozent der Lohnkosten, maximal 1.200 Euro) nur dann steuerlich geltend machen, wenn die Leistungen in einem räumlichen Bereich eines vorhandenen Haushalts erbracht werden. Damit sind Leistungen, die die Errichtung eines Neubaus betreffen, nicht begünstigt. Wer also erstmalig sein Haus streichen lässt oder seine Terrasse anlegt, kann die Kosten nicht absetzen. Beim Bundesfinanzhof ist dazu ein Revisionsverfahren anhängig. Es bleibt abzuwarten, wie der Bundesfinanzhof begünstigte Maßnahmen von nicht begünstigten Neubaumaßnahmen abgrenzen wird.     

Kellernutzung „soweit verfügbar“: Ist im Mietvertrag die Mitnutzung eines Kellers mit dem Zusatz „soweit verfügbar“ geregelt, entsteht für den Vermieter eine Rechtssicherheit im Falle eines temporär nicht nutzbaren Kellers, beispielsweis aufgrund von Wasserschäden. Dem Mieter steht dann keine Mietminderung zu. Dies entschied das Amtsgericht Berlin-Wedding in einem ähnlichen Szenario. Das Urteil liegt dem Paragraphen § 536 Abs. 1 BGB zugrunde und stützt sich dabei insbesondere auf den im Mietvertrag eingetragenen Zusatz „soweit verfügbar“. Daraus ergibt sich, dass der Vertrag auch bei Nichtnutzbarkeit des Kellers rechtens und die vollständige Tauglichkeit der Mietsache zum vertragsgemäßen Gerbrauch weiterhin gewährleistet ist.

 

Energieausweis | Zur Übersicht | Streitfall Betriebskosten |

Volksbank Immobilien bei Facebook