Kontakt

Reform der Grundsteuer

Immobilien aktuell

Musizieren in der Mietwohnung: Musizieren in den eigenen vier Wänden ist erlaubt, auch wenn laut Mietvertrag Hausmusik grundsätzlich verboten ist. Das geht aus einem Bundesgerichtsurteil hervor, nach dem Hausmusik nicht mehr stört als ein Fernseher oder ein Radio. Da jedoch beim Geige-, Klavier- oder Trompetespielen schnell die Zimmerlautstärke überschritten wird, sollten Musiker nur außerhalb der Ruhezeiten und möglichst nicht mehr als zwei Stunden täglich spielen. Die Qualität des Spielens hat keinen Einfluss auf die Entscheidung.

Kaution darf nicht verrechnet werden: Nach Beendigung des Mietverhältnisses forderte ein Mieter von seinem Vermieter die Rückzahlung der Kaution. Der Vermieter hielt diese mit der Begründung zurück, dass er zwar aus dem gerade beendeten Mietverhältnis keine Ansprüche geltend mache, er aber aus einem vorangegangenen Mietverhältnis noch Restansprüche gegen den Mieter habe. Der Bundesgerichtshof sah dies anders (Az.: VIII ZR 36/12) und verurteilte den Vermieter zur Herausgabe der gesamten Kaution. Mit einer Kaution können nur Ansprüche aus einem konkreten Mietverhältnis abgesichert werden. Eine Verrechnung mit anderen Ansprüchen ist nicht möglich.